Was ist Reiki?

Reiki ist eine Form der energetischen Heilungsmethoden durch Handauflegen, deren Ursprünge in Indien und in Fernost viele Tausende von Jahren zurückreichen, bis in die Zeit vor Christus und Buddha. Reiki bedeutet auf Japanisch “universelle Lebenskraft”.

Rei bedeutet dabei übersetzt so viel wie universell, allgegenwärtig – überall zur gleichen Zeit vorhanden. Esoterisch gesehen steht Rei für spirituelles Bewusstsein, die allwissende Weisheit Gottes oder des höheren Selbst.
Ki ist die nicht-physische Vitalität, die allen Lebewesen das Leben schenkt. Viele Kulturen verstehen und erkennen die Bedeutung der Ki-Energie und wie sie sich auf unser Leben und unser Wohlbefinden auswirkt.

“Reiki is love, love is wholeness, wholeness is balance, balance is well being, well being is freedom from disease.” –

Dr. Mikao Usui

Die Ki-Energie kann zum Zwecke der Heilung aktiviert werden. Wenn du dich gesund und voller Lebensfreude fühlst, ist der Fluss der Ki-Energie in deinem Körper hoch und unbelastet. Das Leben scheint leichter zu bewältigen zu sein, und du bist widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Gebrechen.
Wenn deine Ki-Energie jedoch niedrig ist, weil du vielleicht unter Stress stehst oder dich unglücklich und müde fühlst, bist du anfälliger für Krankheiten und Gebrechen. Deine generelle Grundstimmung färbt sich negativ und es fällt dir schwer, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen. Ki ist die eigentliche Essenz der Seele. Sie verlässt den Körper, wenn ein Mensch stirbt.

Reiki ist reine, bedingungslose Liebe und Freude

Reiki ist ganzheitlich, denn es wirkt auf Körper, Geist und Seele, indem es die natürlichen Heilungsfähigkeiten des Menschen stimuliert. Die blockierten emotionalen und physischen Aspekte, die zu Krankheit und Unwohlsein führen, werden aufgelöst. Reiki Energie ist weder positiv noch negativ. Sie ist vielmehr die höchste und tiefste Schwingung des Lebens. Da sie göttlichen Ursprungs ist, ermöglicht sie uns allen, mit allem Lebendigen in unserer Welt eins zu werden. Reiki ist reine, bedingungslose Liebe und Freude, die alle in Harmonie zusammenbringt.

Wie wirkt Reiki?

Alles auf dieser Welt ist gefüllt mit Energie und von ihr umgeben. Diese Energie, die uns durchdringt hat viele Namen, so zum Beispiel Chi, Prana oder auch einfach höheres Bewusstsein. Auch unser Körper wird von dieser Energie durchdrungen. Du kannst sie dir als die biologische Intelligenz vorstellen, die deinen Zellen zeigt, wie sie sich teilen sollen und ihre Funktion bzw. Bestimmung in deinem Körper finden sollen. Diese biologische Intelligenz lässt deinen Körper also so arbeiten wie er arbeiten soll.

Reiki hält deine Energie und deinen Körper im Gleichgewicht

Jeder von uns ist mit der Fähigkeit auf die Welt gekommen, sich selbst heilen zu können. Unsere Körper sind ständig damit beschäftigt, das Gleichgewicht zu halten. In diesem fortwährenden Prozess “repariert” oder ersetzt dein Körper bestimmte Aspekte. Im Vergleich zu unserer ganz persönlichen Energie ist Reiki die Energie, die unser höheres Selbst mit allem uns herum verbindet. Reiki hilft uns, unsere Energie und unseren Körper im Gleichgewicht zu halten.

Reiki ist nicht nur ein Werkzeug für physische Heilung, sondern auch für mentales und spirituelles Wachstum

Intuitiv hast du Reiki wahrscheinlich schon in deinem Alltag eingesetzt oder auch erhalten. Denke zum Beispiel an deine Kindheit zurück als du dich verletzt hast und deine Mutter ihre Hand auf deine schmerzende Stelle gelegt hat. Oder versuche dir bewusst zu machen, was du tust, wenn du Bauchschmerzen hast. Ganz natürlich und intuitiv legst du deine Hand auf Bereiche, die dir weh tun, um sie zu beschützen und die Heilung zu aktivieren. Reiki Energie ist für jeden zugänglich. Es gibt kein Patent darauf, es ist keine Marke und sie gehört keinem Unternehmen. Das einzige, was du brauchst, ist die Intention, dass du dich mit dieser Energie verbinden willst. Du musst also einfach nur dein Herz dafür öffnen.

Dein Körper ist von Natur aus energetisch. Deine Knochen, dein Blut und deine Gedanken schwingen zu bestimmten Frequenzen. Diese Schwingungen sind das bio-magnetische Feld und genau das wird in fernöstlichen Lehren als Prana oder Ki bezeichnet.

Zahlreiche Studien belegen die positiven Auswirkungen von Reiki auf unseren Körper

Wenn nun ein Reiki Praktizierender eine Heilsitzung abhält, so geht von seinen Händen Energie ab, die einen viel höheren bio-magnetischen Messwert erreicht als ein Nicht-Praktizierender. Dieser liegt bei 7-10 Hz. Bei diesen Frequenzen erfolgt körperliche Heilung. Eine Reiki Behandlung kann dir Zufriedenheit und Entspannung bringen. Du erfährst eine Minderung von Stress und Angst. Angstzustände werden reduziert, körperliche Krankheiten und hartnäckige Beschwerden bekämpft. Dazu gibt es unzählige Studien, die die positiven Effekte von Reiki bestätigen. Anders als die Heilkraft von Steinen ist diese Form der energetischen Heilung also medizinisch belegt. Viele Krankenhäuser nutzen mittlerweile auch Reiki als alternative zusätzliche Methode zur konservativen Medizin.

Was passiert bei einer Reiki Behandlung?

Der physikalische Effekt des Entrainments bewirkt, dass sich zwei schwingende Körper immer auf einander einstimmen, sodass sie in Harmonie schwingen. Wenn also zun Beispiel zwei Pendeluhren nebeneinander stehen, werden sie nach einiger Zeit im gleichen Tempo pendeln, obwohl es anfangs nicht der Fall war. In einer Reiki Sitzung legt der Reiki Praktizierende seine Hände über den Körper des zu Behandelnden. Er leitet Reiki Energie über seine Hände an den Reiki Empfänger weiter, wo sie dann in den Körper eindringt und sich verteilt. Wenn also ein Reiki Heiler und ein Patient zusammenkommen, ist es wie beim Entrainment Effekt. Jede Zelle in unserem Körper und jedes Atom im Universum ist in einer ständigen Schwingung bzw. Vibration. Zwei Objekte stimmen sich immer aufeinander ein, um harmonisch zu schwingen. In den meisten Fällen passt sich die schwächere Seite der Stärkeren an – in dem Fall also die Energie des Patienten der Reiki Energie.

Negative Glaubenssätze und schlechte Gewohnheiten hindern den gesunden Energiefluss

In einer Reiki Sitzung greift der Reiki Heiler nicht auf seine eigene persönliche Energie zurück. Vielmehr ist er ein Kanal für die Energie um uns herum. Wie schon beschrieben sind wir alle mit dem intuitiven Wissen über Reiki geboren. Mit der Zeit führen jedoch falsche Glaubenssätze und schlechte Gewohnheiten dazu, dass diese Energie nicht mehr richtig fließen kann, was zu einer schlechteren Vitalität und einem Ungleichgewicht führt.

Was unterscheidet Reiki von anderen energetischen Heilungsmethoden?

Was Reiki von anderen Formen der Energiearbeit durch Hand Auflegen unterscheidet, sind die Einweihungen, die der Reiki Heiler erhält. Diese Einweihungen erfolgen zu jedem Ausbildungsgrad und öffnen die Kanäle im Körper des angehenden Heilers, sodass er direkt mit der universellen Lebenskraft verbunden ist.

Reiki vermittlet dem Heiler keine neuen Fähigkeiten, sondern legt Fähigkeiten offen, die schon immer da waren. In einer Sitzung geht Reiki Energie über die Hände des Heilers in den Körper des Patienten über und findet von alleine den Weg zu den Stellen, wo sie gebraucht wird.

Die Reiki Einweihungen verbinden den Praktizierenden direkt mit der universellen Lebenskraft

Reiki ist für jeden zu jeder Zeit verfügbar. Die Einweihung erhöht den Energiefluss jedoch erheblich. Das zeigen Messungen von eingeweihten Heilern im Vergleich zu Nicht-Eingeweihten. Das verdeutlicht, wie wichtig die Einweihungen sind.

Wie nutzt dein Körper Reiki Energie?

Jedes Teilchen virbriert zu einer bestimmten Frequenz. Diese Frequenz kann man aus esoterischer Sicht auch Bewusstsein nennen. Dieses Bewusstsein aktiviert alle Teile unseres Körpers und synchronisiert die Vorgänge innerhalb dessen. Jeden Tag arbeitet dein Körper daran, das Gleichgewicht zu halten. Er hat eine natürliche bio-magnetische Frequenz, die er bevorzugt – seine “Lieblingsfrequenz”. Wenn alle Ebenen deines Körpers mit dieser Frequenz im Einklang sind, dann ist die Kommunikation zwischen deinen Körperteilen stark und funktioniert gut.

Unser Körper verliert seine Fähigkeit zu heilen und die Selbstregulierung aufrecht zu erhalten, wenn diese Kommunikation gestört ist. Diese Störungen entstehen, wenn wir Energien speichern, die nicht zu unserer natürlichen Resonanz passen. Wir speichern Energie in Form von Erinnerungen und Glaubenssätzen. Wenn diese sich zu einem bestimmten Thema häufen, beginnt die starke Disharmonie.

Reiki wirft Licht auf die Stellen in deinem Körper, die dir nicht mehr dienen

Wenn der Körper Reiki erhält, dann ist es so, als würde Licht auf die Energien geworfen, die ihm nicht dienlich sind. Nicht der Reiki Praktizierende entscheidet, was wann aufgelöst werden muss, sondern die Weisheit deines Körpers. Wenn dein Körper dann ausgesucht hat, was er gern auflösen möchte, kann er die gespeicherte Energie auf Zellebene langsam freisetzen und bricht so die Disbalance auf. Die Zellen beginnen dann so zu arbeiten, wie sie es sollten und der Heilungsprozess wird eingeleitet – auf physischer, emotionaler und mentaler Ebene.

Dein Körper muss nicht bewusst wissen, welche Erinnerungen und Glaubenssätze er angehen sollte. Genau das macht Reiki so effektiv, denn viele dieser Glaubenssätze entstanden in der Kindheit oder sind tief vergraben. Es ist also manchmal sehr schwer, sich dieser bewusst zu werden. Du musst nur sicherstellen, dass wenn die Freisetzung erfolgt, du dir bewusst bist, dass dieser Prozess gerade geschieht und du ihn freigibst. Wenn dein Körper dann auf wieder auf seiner natürlichen “Lieblingsfrequenz” schwingt, macht sich Harmonie und Frieden auf allen Ebenen breit.